Beschreibung des Angebots

Das Angebot richtet sich an verhaltensauffällige Kinder, die aufgrund verschiedener Problemlagen (fehlende Lern-/Leistungsmotivation, geringe Frustrationstoleranz, Konzentrationsschwächen, geringe Empathiefähigkeit etc., sowie außerschulischen Belastungen) dem Regelschulbetrieb nicht mehr angemessen folgen können bzw. drohen nicht mehr beschulbar zu sein.

Mittels eines Sozialtrainings und/oder einer kunsttherapeutischen Begleitung innerhalb der Schule, und in engem Austausch mit den Klassenlehrern und dem Beratungsdienst, werden die Kinder ganz individuell unterstützt und gefördert. In Kleinstgruppen, sowie Einzelsitzungen. Elterntermine sind zudem Bestandteil, um das gesamte System des Kindes in die Hilfe einfließen zu lassen.

In regelmäßige Treffen mit dem ReBBZ und dem ASD werden Fachaustausche geführt, auch um ggf. weitere/ außerschulische Unterstützungsangebote anzubieten.

Zielgruppe

Grundschüler 1.-4. Klasse

Angebotsform

  • Sozialtraining nach Petermann
  • Kunsttherapie
  • ETEP-Gruppe
  • Elternarbeit
  • Gruppen-, sowie Einzelarbeit
  • Angebot einer Ferienbetreuung (ab 2 Wochen Ferien)

Personaleinsatz

pro Standort 1 SozPäd (Jugendhilfe) und 1 Erzieher (Schule)

Kooperationspartner

Schule Stübenhofer Weg
Schule An der Burgweide

 

Gesellschaft für sozialpädagogische Innovation (gsi)

Ansprechpartner_in

gsi Gesellschaft für sozialpädagogische Innovation
Anja Zarwel
Neuenfelder Str. 31
21107 Hamburg

Tel.: 040/411 855 54

Logo - gsi

Beschreibung des Trägers

Der Träger gsi als freier Träger der Jugendhilfe bietet Leistungen für Hilfen zur Erziehung nach SGB VIII, Sozialräumliche Angebote sowie Schulbezogene Unterstützungen im Gesamtbereich Hamburg an.

Dabei arbeiten wir vor allem an den individuellen Bedarfen und Ressourcen der Kinder und ihrer Familie orientiert.